Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: » »Startseite »DE »Themen »Gesundheitsförderung »Gesund aufwachsen und leben in Baden-Württemberg
Drei Generationen von Familienangehörigen rennen über Wiese

Gesundheitsförderliche Stadt- und Gemeindeentwicklung

Neben individuellen Faktoren entscheiden die Rahmenbedingungen in den Lebenswelten von Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und älteren Menschen über Gesundheit und Krankheit. Sozialraum und Nachbarschaft beeinflussen die Entwicklungs- und Lebensbedingungen ebenso wie die Erziehungs- und Bildungseinrichtungen vor Ort. Hier werden die Grundlagen für ein gesundes Aufwachsen und ein selbstbestimmtes Leben im Alter gelegt. Um den aktuellen Herausforderungen wie demografischem Wandel, Anspruch der Generationen- und Familienfreundlichkeit zu begegnen und um gleichzeitig die Lebensqualität und den Standortfaktor Gesundheit erhalten und stärken zu können, benötigen Städte und Gemeinden eine integrierte Strategie der gesundheitsförderlichen Kommunalentwicklung. Diese verknüpft alle  relevante Kommunal- und Politikbereiche. Sie zeichnet sich durch eine Zusammenarbeit der kommunalen Fachbereiche und der örtlichen Akteur_innen sowie eine Beteiligung der Bürger_innen aus. Durch den Quartiersansatz werden lokale Besonderheiten berücksichtigt.
Die Landesinitiative "Gesund aufwachsen und leben in Baden-Württemberg" unterstützt zusammen mit den Gesundheitsämtern der Land- und Stadtkreise sowie den Kommunalen Gesundheitskonferenzen Städte und Gemeinden dabei, eine integrierte Gesundheitsstrategie zu entwickeln und umzusetzen oder auch Gesundheit in eine Gesamtstrategie der Kommunalentwicklung zu integrieren. Die Initiative des Ministeriums für Soziales und Integration  Baden-Württemberg und des Landesgesundheitsamtes  ist Teil des Zukunftsplans Gesundheit. Schirmherr der Landesinitiative ist Herr Minister Lucha.

Unterstützungsleistungen für Städte und Gemeinden:
  • Beratung hinsichtlich Kommunaler Gesundheitsstrategien sowie gesundheitsförderlicher und generationenfreundlicher Stadt- und Gemeindeentwicklung
  • Erfahrungsaustausch im Landesnetzwerk gesundheitsförderliche Stadt- und Gemeindeentwicklung
  • Fachtagungen und Qualifizierung der Kommunalverwaltung
  • Publikationen und Arbeitsmaterialien

Kontakt

Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg

themenübergreifend
Dr. Torben Sammet
+49 711 904-39407

gesund aufwachsen
Nadja Idler
+49 711 904-39404

gesund älter werden
Jana Bernhardt-Herzog
+49 711 904-39403

Bewegungsförderung
Dagmar Bürle
+49 711 904-39413