Malpinsel

Tabak – Be Smart – Don't Start

Zielgruppe sind Schulklassen der Klassenstufe 6-8 aller Schularten; aber auch höhere Klassenstufen haben die Möglichkeit zur Teilnahme. Durch den Wettbewerb soll die Attraktivität des Nichtrauchens hervorgehoben und als Normverhalten in den Schulklassen etabliert und gefestigt werden, nichtrauchende Schüler sollen darin bestärkt werden, Nichtraucher zu bleiben. Aber auch Schüler, die bereits mit dem Rauchen experimentieren, sollen motiviert werden, weniger häufig zu rauchen oder aufzuhören.

Der Wettbewerb wird auf Klassenebene durchgeführt. Mindestens 90 % der Schüler einer Klasse müssen sich für die Anmeldung aussprechen und sich verpflichten, ein halbes Jahr nicht zu rauchen. Es gibt eine Toleranz von 10 % der Schüler, die rauchen können, ohne die Disqualifizierung der Klasse herbeizuführen. Im Rahmen von "Be Smart - Don’t Start" wird das Thema „Nichtrauchen“ regelmäßig im Unterricht thematisiert.

Die Klassen, die den Wettbewerb erfolgreich beenden, nehmen an einer Verlosung verschiedenster Preise teil. Baden-Württemberg schreibt im Rahmen von "Be Smart - Don’t Start" jedes Jahr zusätzlich einen Kreativwettbewerb aus, an dem sich die Be Smart-Klassen mit selbstgestalteten Beiträgen zum Thema "Nichtrauchen" beteiligen können. Es gibt weitere zahlreiche Sachpreise zu gewinnen, die von verschiedenen Sponsoren zur Verfügung gestellt werden. 

Auch im Schuljahr 2020/2021 schreibt das Land Baden-Württemberg wieder zusätzlich zum bundesweiten Wettbewerb einen Kreativwettbewerb aus, an dem sich die „Be Smart – Don’t Start“-Klassen mit selbstgestalteten Beiträgen zum Thema "Nichtrauchen" beteiligen können.

Aus Klassenzimmern werden begehbare Lungen, der Stadtbrunnen wird zum überdimensionalen Aschenbecher, Flashmobs werden organisiert, Musicals und Videos geschrieben und gedreht, Theaterstücke aufgeführt, Unterrichtseinheiten für andere Klassen vorbereitet und durchgeführt, Comics gezeichnet, Gedichte und Geschichten geschrieben… Die Phantasie der Schüler kennt keine Grenzen!

Die Art des Kreativbeitrags spielt dabei keine Rolle, wichtig ist nur, dass alle Schülerinnen und Schüler der Klasse eingebunden sind und eine kreative Auseinandersetzung mit dem Thema Nichtrauchen stattfindet. Wenn für die Beiträge Musik verwendet wird, sollte darauf geachtet werden, dass diese gemafrei ist.

Für dieses Engagement werden weitere Preise vergeben.

Aufgrund der aktuellen Situation bedingt durch das Coronavirus kann voraussichtlich die sonst übliche Abschlussveranstaltung in Stuttgart für die Gewinner_innen des Kreativwettbewerbes leider nicht durchgeführt werden. Die teilnehmenden Schulklassen erhalten weitere Informationen.

Die kreativen Beiträge können bis zum 07. Mai 2021 (postalisch oder digital) eingereicht werden beim:
Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg im Regierungspräsidium Stuttgart
Referat 94
Magdalene Obenhuber
Nordbahnhofstr. 135
70191 Stuttgart
magdalene.obenhuber@rps.bwl.de