Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln

Legal - illegal

 
Seit dem Inkrafttreten des Glücksspieländerungsstaatsvertrags gelten einige Änderungen im Bereich des Glücksspiels. Leicht geht da der Überblick verloren, was eigentlich erlaubt ist und was nicht.
 
Legal sind nur Glücksspiele, die eine Konzession, also eine Erlaubnis haben. Hierzu gehören:

  • staatliche Spielbanken
  • Lotto
  • Sportwetten bei der staatlichen Toto-Lotto GmbH
  • Pferdewetten
  • Geldspielautomaten
  • konzessionierte Sportwetten in Wettbüros und im Internet
 
Illegal sind dagegen alle Angebote, die keine Konzession in Deutschland haben. Hierzu gehören vor allem:
 
  • alle Casinospiele im Internet (auch Online-Poker)
  • Glücksspiele bei nicht konzessionierten Anbietern (z. B. in einer Kneipe im Hinterzimmer)
 
Bei allen illegalen Glücksspielen ist die Gefahr des Betruges, z. B. bei der Gewinnauszahlung, hoch. Da die eigentliche Handlung, nämlich die Teilnahme am Glücksspiel, strafbar war, besteht kein Rechtsschutz. Gerade auch beim nicht konzessionierten Online-Glücksspiel sind die Glücksspielanbieter oft nicht greifbar, da sie im Ausland angesiedelt sind.
 
Online-Casinospiele sind in Deutschland verboten - dazu gehört auch Poker! - auch wenn die Möglichkeit dazu im Internet zahlreich gegeben ist! Das gilt nicht nur für Anbieter, auch Menschen, die an Online-Casinospielen teilnehmen, machen sich strafbar.
 
Auch Sportwetten im Internet, die von einem Anbieter ohne Konzession angeboten werden, sind verboten!
Wortbildmarke Spielverderber