Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: » »Startseite »DE »Publikationen »Infodienste »InfektNews »Detailansicht
  • InfektNews
    30.03.2020
    Coronavirus-Fälle aus Baden-Württemberg
    Stand 30.03.2020

    ​Stand 30.03.2020 wurden dem Landesgesundheitsamt insgesamt 12.257 SARS-CoV-2-Infektionen übermittelt. Von den 12.257 Fällen sind 6.304 männlich (51%). Der Altersmedian beträgt 49 Jahre bei einer Spannweite von 0 bis 100 Jahren. Bis Redaktionsschluss wurden dem LGA 163 Todesfälle übermittelt (d.h. alle Fälle mit positiven SARS-CoV-2 PCR-Nachweis), 35 Fälle mehr als am Vortag. Unter den Verstorbenen waren 111 Männer (68%) und 52 Frauen. Das Alter lag zwischen 41 und 98 Jahren, im Median bei 81 Jahren. 103 (63%) der Todesfälle waren 80 Jahre oder älter. Geschätzte 443 Personen sind von ihrer COVID-19-Infektion genesen. Bewertet wurden Fälle mit bekanntem Erkrankungsbeginn bis zum 15.03.2020, die weder eine Pneumonie hatten noch unter Dyspnoe litten, die nicht hospitalisiert werden mussten und die nicht verstorben sind. Einbezogen in die Schätzung wurde nur solche Fälle mit Angaben für die verwendeten Kriterien Erkrankungsdatum, Symptomatik, Hospitalisierungsstatus und Verstorbenenstatus. Eine Hospitalisierung wurde Stand 30.03.2020  bei 1.1137 der übermittelten COVID-19-Fälle angegeben, davon liegt bei 131 Fällen die Angabe Intensivpflicht vor.

Logo mit Aufschrift InfektNewsBadenWürttemberg

Kontakt

Landesgesundheitsamt
Baden-Württemberg

InfektNews