Infekt News

Jetzt an Grippeimpfung denken

​Die „echte Grippe“, die sogenannte Influenza ist eine ernsthafte Erkrankung, die vor allem bei älteren Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen zu schweren Krankheitsverläufen bis zum Tode führen kann. Die Grippesaison 2017/2018 mit insgesamt 35.941 übermittelten Erkrankungen aus Baden-Württemberg war besonders stark.  Wie die Influenzawelle in der bevorstehenden Grippesaison verlaufen wird kann nicht vorausgesagt werden.  Der Verlauf ist ganz entscheidend von den zirkulierenden Influenzaviren und der Bevölkerungsimmunität abhängig. Die jährliche Grippewelle mit hoher Influenza-Aktivität hat in den vergangenen Jahren meist Ende Dezember bzw. im Januar begonnen und drei bis vier Monate angedauert. Ende September bis November ist daher die beste Zeit für die jährliche Grippe-Schutzimpfung. In Baden-Württemberg wird die Grippeschutzimpfung gegen Influenza ohne Einschränkung öffentlich empfohlen. Die Kosten der Impfung werden von den Krankenkassen übernommen. Um ausreichend geschützt zu sein muss die Grippeschutzimpfung jedes Jahr mit dem aktuellen Impfstoff durchgeführt werden, da sich die Influenzaviren ständig verändern können.