Infekt News

Wiedereröffnung von Bildungseinrichtungen

​Da es bislang keine gesicherten Erkenntnisse zur Rolle von Schulen und Kindergärten im aktuellen Infektionsgeschehen gibt, ist es wichtig, eine Wiedereröffnung mit epidemiologischen Studien zu begleiten, insbesondere auch um den Beitrag der Übertragung durch asymptomatische SARS-CoV-2- Träger in diesen Settings beurteilen zu können. Wie im Epidemiologischen Bulletin 19/2020 ausgeführt, können die Ergebnisse der begleitenden Studien genutzt werden, um die Effektivität der Maßnahmen besser einzuschätzen und ein Vorgehen auszuwählen sowie eine Handlungsbasis für das weitere Vorgehen im Verlauf der Pandemie in Bezug auf das schrittweise Öffnen (und ggf. auch erneute Schließen) von Betreuungs- und Bildungseinrichtungen zu schaffen.

  Robert Koch-Institut: Epidemiologisches Bulletin 20/2020 (PDF, 123 KB, Datei ist nicht barrierefrei)