Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: » »Startseite »DE »Themen »Prävention »Diabetes mellitus Typ 2 »Gesundheitsziel

Gesundheitsziel Diabetes mellitus Typ 2 in Baden-Württemberg

Risiko senken und Folgen reduzieren

Schätzungen gehen davon aus, dass derzeit ca. jeder 10. in Deutschland bereits an einem Typ 2 Diabetes leidet, wobei das Risiko mit zunehmendem Alter stark ansteigt, an Diabetes zu erkranken. Wichtige Ursachen in allen Altersgruppen sind ferner Bewegungsmangel und Adipositas. Viele wissen über Jahre nicht, dass sie bereits betroffen sind. Man geht derzeit davon aus, dass die Diagnose im Durchschnitt erst 5-10 Jahre nach Krankheitsbeginn gestellt wird und dann leider häufig bereits erste Folgeerkrankungen bestehen. Außerdem weisen Menschen mit Diabetes eine erhöhte Sterblichkeit an Herz-Kreislauf-Erkrankungen auf und sind von Diabetes bedingten Folgeerkrankungen wie Augenschädigungen, dialysepflichtiger Niereninsuffizienz, neurologischen Störungen oder folgenreichen Durchblutungsstörungen bedroht. Dabei kann der Ausbruch eines Diabetes Typ 2 durch gesunde Ernährung, Gewichtsabnahme und verstärkte körperliche Aktivität in vielen Fällen verhindert oder zumindest verzögert und dadurch länger eine höhere Lebensqualität gewonnen werden. Effektive Früherkennung und Diagnostik können schwere Verläufe vermeiden helfen und die Verringerung der Lebenserwartung vermindern.

Folgende Oberziele wurden vorgeschlagen:

  • Erkrankungsrisiko senken
  • Risikogruppen identifizieren und erreichen
  • Menschen mit Zuckerkrankheit früh erkennen und behandeln

Folgende Teilziele wurden vorgeschlagen:

  • Krankheit früh erkennen, Inanspruchnahme und Qualitätssicherung von Früherkennung fördern, die Dunkelziffer reduzieren
  • Selbstmanagement von Erkrankten verbessern, angemessene Versorgung ausbauen und gewährleisten sowie psychosoziale Aspekte einbeziehen.
  • Bewusstsein, Motivation und Verhalten verbessern sowie gesundheitsfördernde Strukturen verstärken