Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: » »Startseite »DE »» »Laboruntersuchungen »Wasserhygiene

Labor Wasserhygiene

 
Das Leistungsspektrum des nach DIN 17025 akkreditierten Wasserlabors beinhaltet in der Routine Untersuchungen für den öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD), sonstige amtliche Stellen, Wasserversorgungsunternehmen und Unternehmer oder sonstige Inhaber (UsI) von Wasserversorgungsanlagen (Hausinstallation), Betreiber von Bädern oder EU-Badestellen auf alle relevanten Mikroorganismen aus:
 
  • Trinkwasser nach TrinkwV
  • Trinkwasser aus Hausinstallationen (Legionellen)
  • Oberflächenwasser, EU-Badegewässern nach BadegVO
  • Künstlichen Kleinbadeteichen
  • Schwimm- und Badebeckenwasser
  • Wasser aus raumlufttechnischen Anlagen
  • Wasser aus Dentaleinheiten
  • Regenwasser, Beregnungswasser
  • Abwasser
 

Zusätzliche Sonderuntersuchungen können auf Anfrage angeboten werden:
 
  • Parasiten (Cryptosporidien, Giardien)
  • Bakteriophagen
  • enteropathogene Viren
  • Schimmelpilze
  • Cyanobakterien und Mikrocystine (Cyanotoxine)
 
Darüberhinaus sind bei Vorliegen geeigneter Untersuchungsmaterialien Infektkettenaufklärungen bei wasserassozierten Erkrankungen (z. B. Legionellosen) durch vergleichende Typisierungen von Human- und Umweltproben möglich. Hierzu besteht eine enge Kooperation mit dem Konsiliarlabor für Legionellen in Dresden.

 

Glas mit Trinkwasser

Kontakt


Landesgesundheitsamt
Baden-Württemberg 

Laborleitung Wasserhygiene
Dr. Jens Fleischer
+49 711 904-39307

Labor Wasserhygiene
  Wasserhygiene
+49 711 904-38400
  +49 711 904-38426