Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: » »Startseite »DE »Publikationen »Infodienste »InfektNews »Detailansicht
  • InfektNews
    20.04.2018
    Neue Landesarbeitsgemeinschaft Impfen für Baden-Württemberg
    Anläßlich der Europäischen Impfwoche haben Sozial- und Integrationsminister Lucha und AOK-Vorstandschef Dr. Hermann zur Vervollständigung des Impfschutzes aufgerufen und die Einrichtung der Landesarbeitsgemeinschaft bekannt gegeben

    ​Mit der Einrichtung einer ,Landesarbeitsgemeinschaft Impfen‘ wollen wir die Schlagkraft der vielen Aktivitäten zur Steigerung der Impfakzeptanz erhöhen“, teilte Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha in Stuttgart mit. Impfungen zählten nach wie vor zu den wichtigsten und wirksamsten Präventionsmaßnahmen der Medizin. Zahlreiche Organisationen und Institutionen im Land seien an der Beratung zu Impfungen und deren Umsetzung beteiligt. Mit der neuen Landesarbeitsgemeinschaft soll der Nationale Impfplan auf die Situation in Baden-Württemberg angepasst und eine gemeinsame Impfstrategie entwickelt werden. Am Landesgesundheitsamt werde hierzu eine Geschäftsstelle eingerichtet. Impflücken bei Masern, Keuchhusten und weiteren Erregern sollen geschlossen werden. Geplant sind die Vernetzung der wichtigsten Akteure und eine Erhöhung der Impf-Akzeptanz.

    Pressemitteilung des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg

Logo mit Aufschrift InfektNewsBadenWürttemberg

Kontakt

Landesgesundheitsamt
Baden-Württemberg

InfektNews