Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: » »Startseite »DE »Publikationen »Infodienste »InfektNews »Detailansicht
  • InfektNews
    15.10.2020
    Die Zahl der täglich neu übermittelten COVID-19-Fälle stieg ab der Kalenderwoche 34 wieder an
    Der Anteil an Fällen, die sich voraussichtlich im Ausland infiziert haben ging seit dem Ende der Sommerferien stark zurück.

    ​Die Zahl der täglich neu übermittelten Fälle stieg ab der Kalenderwoche 34 wieder an und blieb bis zu KW 40 weitgehend konstant.In der 41. KW stieg die Anzahl gemeldeter Fälle erneut an. Der Anteil an Fällen, die sich voraussichtlich im Ausland infiziert haben ging seit dem Ende der Sommerferien stark zurück. Die 7-Tage-Inzidenz, die als Messzahl für eine Bewertung des Infektionsgeschehens und entsprechender Kontrollmaßnahmen festgelegt wurde , liefert ein genaueres Bild zum aktuellen Infektionsgeschehen in einem Land- oder Stadtkreis.

    Mit Datenstand 15.10.2020, 16:00 Uhr liegen 9 Meldekreise über dem Grenzwert von 50 gemeldeten Fällen pro 100.000 Einwohner in den letzten 7 Tagen. 8 Kreiseerreichen oder überschreiten die 7-Tage-Inzidenz von 35 Fällen/100.000 Einwohner. Seit heute liegt die landesweite 7-Tage-Inzidenz bei über 35 Fällen/100.000 Einwohner. Entsprechend wird mit der Ausrufung der Pandemiestufe 3 voraussichtlich in den nächsten Tagen zu rechnen sein. Eine kartographische Darstellung der kreisspezifischen 7-Tage-Inzidenz (Fallzahl/100.000 Einwohnerinden letzten 7 Tagen) finden Sie im Gesundheitsatlas Baden-Württemberg.

Logo mit Aufschrift InfektNewsBadenWürttemberg

Kontakt

Landesgesundheitsamt
Baden-Württemberg

InfektNews