Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: » »Startseite »DE »Publikationen »Infodienste »InfektNews »Detailansicht
  • InfektNews
    10.12.2018
    Umsetzung von Maßnahmen bezüglich des Mangels an saisonalen Influenza-Impfstoffen zur Versorgung der Bevölkerung
    Allgemeinverfügung gem. § 79 Abs. 5 Arzneimittelgesetz im Rahmen einer konzertierten Maßnahme der vier Regierungspräsidien im Zusammenhang mit der inzwischen aufgetretenen Verknappung an Grippeimpfstoff

    Die Regierungspräsiden in Baden-Württemberg gestatten in ihren jeweiligen Zuständigkeitsbereichen als zuständige Behörden für den Vollzug des Arzneimittelgesetzes Maßnahmen gegen die Impfstoff-Knappheit im Land. Die Maßnahmen erfolgen auf Grundlage der Bekanntmachung des Bundesministeriums  für Gesundheit nach §79 Abs. 5 Arzneimittelgesetz vom 20.11.2018. Weitere Informationen unter:

      Gesundheit: Verfügbarkeit von Grippeimpfstoff – Bekanntmachung der Regierungspräsidien zur Verbesserung der Versorgungslage

    Die Verfügung wird bis zum 31.03.2019 befristet. Sollte bereits zuvor eine Feststellung und Bekanntmachung des Bundesministeriums für Gesundheit erfolgen, dass kein Mangel der Versorgung der Bevölkerung mit in Deutschland zugelassenen saisonalen Influenza-Impfstoffen mehr vorliegt, endet die Verfügung mit dem Datum der Feststellung und Bekanntmachung.

Logo mit Aufschrift InfektNewsBadenWürttemberg

Kontakt

Landesgesundheitsamt
Baden-Württemberg

InfektNews